Projektstart „Perspektive Arbeitsmarkt – Starthilfe in Gastronomie und Hauswirtschaft (inkl. Deutsch)“

Die Bildungsvereinigung ARBEIT UND LEBEN in Göttingen beginnt im Januar 2019 ein neues Qualifizierungsprojekt für den Bereich Gastronomie/Hauswirtschaft. Ein Einstieg ist noch bis Mai 2019 möglich.

Das Projekt wendet sich an alle Menschen mit Migrationshintergrund (nicht nur Geflüchtete) aus der Stadt Göttingen und den Landkreisen Göttingen und Northeim, die Leistungen von den Arbeitsagenturen und Jobcentern beziehen. Auch Interessenten aus Stadt und Landkreis Göttingen, die aus Mitteln des AsylbLG von den Sozialämtern finanziert werden, dürfen teilnehmen.  Ausgeschlossen sind nur Personen, die keine Chance auf eine Arbeitserlaubnis in Deutschland haben.

Wer sich für eine Ausbildung oder Arbeit in Hotels, Restaurants oder in der Gemeinschaftsverpflegung interessiert, kann in diesem Projekt die fachlichen Grundlagen dazu erlernen und nimmt – bei Bedarf – am Deutschunterricht teil, um mindestens das B1-Niveau zu erreichen. Anschließend finden Betriebspraktika statt, die dem Ziel der Arbeitsaufnahme dienen.

Das Projekt steht allen Interessentinnen und Interessenten offen, die mindestens Deutschkenntnisse auf dem A1-Niveau mitbringen. Aber auch Personen, die bereits bessere / gute Deutschkenntnisse haben, können teilnehmen. Dann liegt der Schulungsschwerpunkt auf dem Erwerb von Fachkenntnissen in Küche, Service oder Hauswirtschaft.

Eine Schulungsdauer von bis zu 9 Monaten zzgl. 3 Monate Betriebspraktikum ist möglich.

Die Teilnahme am Projekt ist kostenlos. Die Fahrtkosten müssen allerdings von den jeweiligen Ämtern übernommen werden.

  Flyer zum Download

Kontakt:
Bildungsvereinigung Arbeit und Leben Niedersachsen Süd gGmbH
Ludwig Pufal
Leiter Berufliche Bildung
Lange-Geismar-Straße 72-73
37073 Göttingen

Tel: 0551 49507-19
Mobil: 0171 4 149 149
Fax: 0551 49507-50
E-Mail: ludwig.pufal@aul-nds.info