IAB: Hälfte der Geflüchteten nach 5 Jahren erwerbstätig

Das Institut für Arbeitsmarkt und Berufsforschung (IAB) der Bundesagentur für Arbeit evaluiert regelmäßig die Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten in Deutschland. Auf Grundlage einer IAB-BAMF-SOEP-Befragung unter den Schutz suchenden Menschen erhält das IAB Erkenntnisse über die Situation von Flüchtlingen auf dem Arbeitsmarkt.

In ihrem aktuellen Kurzbericht (4/2020) hebt das IAB hervor, dass die Hälfte der Geflüchteten fünf Jahre nach ihrer Ankunft erwerbstätig sind.
49 Prozent der Geflüchteten, die seit 2013 nach Deutschland gekommen sind, gehen fünf Jahre nach dem Zuzug einer Erwerbstätigkeit nach“, heißt es in einer Pressemitteilung des IAB vom 04.02.2020.
„Die Arbeitsmarktintegration erfolgt damit etwas schneller als bei Geflüchteten früherer Jahre“, schreiben Herbert Brücker, Yuliya Kosyakova und Eric Schuß.