FairBleib Südniedersachsen-Harz bei der Beratungsstellenmesse in Einbeck

Auch in diesem Jahr hat die Berufsbildende Schule in Einbeck wieder eine Beratungsstellenmesse organisiert. Am 25.02.2020 zwischen 8.30 und 13 Uhr konnten sich die Schüler_innen im Forum der BBS, an den verschiedenen Ständen, über Beratungsangebote in Einbeck und im Landkreis Northeim informieren.
Von FairBleib wurden sie wieder zum „mitspielen“ an unserem Integrationshaus eingeladen. So konnten sie sich etwa in die Rolle von Yousuf versetzen: Nach einem Jahre dauernden Asylverfahren hat er eine Ablehnung und in der Folge eine Duldung mit Beschäftigungsverbot bekommen. Sein Chef kann ihn nicht weiter in der, schon begonnenen, Wunschausbildung zum Koch halten. Von einem Tag auf den anderen soll er einen pakistanischen Reisepass haben, um den er sich im Asylverfahren gar nicht aktiv bemühen durfte.
Fünf weitere „Avatare“ ließen die Standbesucher_innen Einblicke in die unterschiedlichen Herausforderungen bekommen, die Geflüchtete, auf ihrem Weg in den Arbeitsmarkt, meistern müssen und auch einen Eindruck davon gewinnen, mit welch vielfältigen Bedarfen die Projektteilnehmer_innen an die FairBleib Berater_innen herantreten.
In diesem Jahr haben etwa 45 Schüler_innen den Stand von FairBeib Südniedersachsen-Harz besucht. Der Andrang war insgesamt etwas geringer als im Vorjahr. So blieb aber auch Zeit für längere und intensivere Gespräche.
Wir bedanken uns bei der BBS Einbeck für die Einladung und die tolle Organisation.